• Agnes Meyer

Den Rachen desinfizieren


...kann man mit speziellen Mundspülungen aus der Apotheke. Wenn man das oft macht, schädigt man allerdings auch die „guten“ Mikroorganismen auf der Mundschleimhaut. Die etwas mildere und preiswertere Variante ist das Kräuterkauen. Aus der Liste der Kräuter, die sowohl auf Bakterien als auch Viren abtötend wirken, habe ich mir dafür Melisse und Salbei gewählt. Thymian wirkt auch, aber den finde ich geschmacklich zu intensiv, vielleicht als Tee zubereitet zum gurgeln. Aber Melisse schmeckt zitronig frisch, Salbei süsslich blumig. Mehrmals täglich pflücke ich mir ein Blättchen und kaue darauf, als wäre es Kaugummi. Ich lasse es so lange wie möglich im Mund, damit sich der Pflanzensaft im Rachen verteilt. Da ich von beidem im Garten üppige Büsche habe ist das ganz kostenlos und immer verfügbar. Früher hat man wegen der desinfizierenden Wirkung mit der rauen Unterseite eines Salbeiblattes, das man einfach auf den Zeigefinger legt, Zähne geputzt. Ein Multitool: Zahnbürste, Zahnpasta und Mundwasser in Einem!

0 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now